Einträge mit dem Schlagwort: Vorlage Lebkuchenhaus


Das liegende Lebkuchenhaus

Freitag, 21. November 2008
Lebkuchenhaus Zusammenbau misslingt

Die Ursache war vermutlich der zu weiche Zuckerguss. Ich habe nachgefragt, weil es auf dem Bild so aussah, als würden die beiden das Lebkuchenhaus verziert und es danach erst aufgestellt haben - dann wäre es sehr wahrscheinlich, dass die zu schweren Wände immer wieder umfielen.

Doch Kirstin verneinte: Die beiden Bastler hatten schliesslich einfach die Wände beklebt, um wenigstens ein bisschen Spaß zu haben: »... das Beiwerk war wirklich schön, mit kleinen Figuren, Perlen etc. in kleinen Rohren, wir hatten dann noch Gummibärchen und Smarties genommen. Es wäre gut geworden - meiner Meinung nach lag es mir und dem nicht dicken Zuckerguß, weil die Formen auch gut zusammen passten, da musste nicht viel geschnitten werden.«

Der Beschreibung und dem Foto nach war es ein »Stieffenhofer Schneehäuschen« oder ein »Stieffenhofer Hexenhäuschen« mit Haribo-Süßwaren.

Schade, dass es nicht geklappt hat. Es ist gar kein schlechter Trick, die Seitenteile mit Zahnstochern zusammen zu stecken, wenn die Platten dick genug sind. Doch am besten funktioniert ein richtig dicker, fester Zuckerguss, der großzügig aufgetragen wird und über Nacht trocknen darf.

Wenn die Platten gar nicht stehen bleiben wollen, kann man einen kleinen Karton auf die passende Höhe schneiden und diagonal so halbieren und dann kürzen, dass man die beiden halben Bodenplatten mit je einer kurzen und langen Hauswand ineinanderschieben kann, bis sie genau innen in das Lebkuchenhaus passen. Dann wird der Karton zusammengetackert oder richtig feste verklebt und die Lebkuchenhausplatten werden mit ordentlich Zuckerguss an den Karton gepappt und von außen auch noch gestützt, bis der Guss fest geworden ist.

Das ist zwar eine Menge Aufwand, aber immer noch besser, als fertige Lebkuchenplatten wegzuwerfen oder eine eher junge Person sehr zu enttäuschen.

*
P.S.
Besonders einfach im Zusammenbau sind Lebkuchenhäuser, die im Grunde fast nur aus Dachplatten bestehen wie das vom Schwartau Knusperhäuschen Bastel-Set.

P.P.S.
Ich bitte zu beachten, dass die Dekorierkünste von Kirstins Sohn unsere beim Schwartau-Häuschen weit übertreffen. Ähem.

Lebkuchenhaus-Ausstechformen aus Kunststoff

Samstag, 01. November 2008
Gleich sieben Ausstecher gehören zu diesem Set, das in einem netten Schmuckkarton geliefert wird und bei Ebay, bei Tortissimo.de und in anderen Shops für nur 5,95 Euro angeboten wird - ein Preis, der deutlich unter dem der anderen Backformen liegt.

Drei große Ausstecher für Giebel, Dach und Seitenwände werden jeweils zweimal gebacken, wobei die Dachplatten etwas größer sind als die Seitenwände und nachher überstehen, was netter aussieht als passgenaue Dachflächen in der gleichen Größe wie die Wände. Die Seitenwände haben eine integrierte Tür.

Lebkuchenhäuschen backen

Die vier kleinen Ausstecher sind ein Tannenbaum, dazu zwei Vierecke, mit denen sich Fensterchen ausstechen lassen, sowie ein eingekerbtes Stück Schornstein: Das wird einfach viermal gebacken und aufeinandergepappt, so dass man einen kleinen Schornsteinklotz mit einer passenden Kerbe erhält, der dann aufs Dach gesetzt werden kann.

Das fertige Häuschen hat eine Grundfläche von ca. 15x19 cm bei einer Höhe von 21 cm.

Lebkuchenhäuschen

Auf dem Bild sieht man Lebkuchen, die nach diesem Rezept gebacken wurden (auf dem Foto sehen sie dunkler aus, sie sind dunkelgolden und sehr schön zum Häuschen zu verarbeiten).

Die Ausstecher für das Lebkuchenhaus sind leicht zu bedienen, gut zu reinigen und sind nicht nur besser durchdacht als die von der doppelt so teuren Edelstahl-Form, sie verbiegen sich auch nicht beim Ausstechen wie diese.

Fazit: Prima Sache, sehr empfehlenswert.
Seite 1 von 1 Seiten insgesamt.

Lebkuchenhaus selbst backen:
Rezepte | Backformen und Ausstecher | Infos
Lebkuchenhaus verzieren | Lebkuchen-Blog

Geschenkidee: Basteln und Backen zu Weihnachten, ein selbst gemachtes Pfefferkuchenhaus als Weihnachtsgeschenk, zur Dekoration oder einfach zum Aufessen.

Inhaltsverzeichnis | Wortwolke | RSS

Seite ist in Arbeit! » Kuechenzeilen | Weihnachtsrezepte




Links:


Syndizieren:


Finden